27. September 2022

So passen Sie den Sperrbildschirm von Windows 10 an

Der Sperrbildschirm ist mehr als nur ein Bild im Hintergrund. Verwenden Sie diese Anleitung, um den Bildschirm unter Windows 10 zu personalisieren und das Beste aus ihm herauszuholen.

In Windows 10 ist der Sperrbildschirm das Erlebnis, das Sie immer sehen, bevor Sie sich bei Ihrem Konto anmelden. Obwohl er wie etwas Unnötiges erscheinen mag, bietet er einige nützliche Funktionen, noch bevor Sie auf den Desktop zugreifen.

Auf dem Sperrbildschirm können Sie zum Beispiel das aktuelle Datum und die Uhrzeit sehen, Kalenderereignisse und Benachrichtigungen von anderen Apps anzeigen. Sie können auch mit Cortana interagieren, Ihre Lieblingshintergrundbilder, persönliche Bilder und schöne Bilder von Bing mit Windows Spotlight anzeigen.

In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte, mit denen Sie den Sperrbildschirm anpassen und das Beste aus ihm herausholen können.

Anpassen des Hintergrunds auf der Bildschirmsperre

Windows 10 ermöglicht es Ihnen, das Aussehen des Sperrbildschirms mithilfe des Windows Spotlight-Dienstes, eines einzelnen Bildes oder sogar einer Sammlung von Bildern aus einem oder mehreren Ordnern anzupassen.

Windows Spotlight verwenden

Spotlight ist eine Funktion, die sich mit Bing verbindet, um automatisch neue Hintergrundbilder herunterzuladen und einzustellen, damit Sie jedes Mal, wenn Sie sich bei Windows 10 anmelden, ein neues Erlebnis haben. Sie können die Funktion mit diesen Schritten aktivieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Hintergrund“ und wählen Sie die Option Windows Spotlight.

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird auf dem Sperrbildschirm jedes Mal ein neues Bild angezeigt, wenn Sie sich bei Ihrem Konto anmelden.

Wenn Sie Probleme haben, Spotlight zum Laufen zu bringen, können Sie diese Anleitung verwenden, um die häufigsten Probleme zu beheben.

Ein einzelnes Bild verwenden

Wenn Sie immer ein bestimmtes Bild sehen möchten, können Sie den Sperrbildschirm mit den folgenden Schritten so anpassen, dass nur ein einziges Bild angezeigt wird:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Hintergrund“, und wählen Sie die Option Bild.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um das gewünschte Bild zu finden.

Außerdem können Sie die Option Fakten, Tipps und mehr von Windows und Cortana auf dem Sperrbildschirm abrufen deaktivieren, um eine saubere Darstellung zu erhalten.

Verwenden der Bildersammlung

Alternativ können Sie die folgenden Schritte verwenden, um eine Sammlung von Bildern aus einem oder mehreren Ordnern auf dem Sperrbildschirm zu präsentieren:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Hintergrund“ und wählen Sie die Option Diashow.Wählen Sie das Element Bilder.
  5. Klicken Sie auf die Option Entfernen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einen Ordner hinzufügen.

Kurzer Tipp: Mit dieser Option können Sie einen oder mehrere Ordner mit Bildern hinzufügen.

Suchen Sie den Speicherort des Ordners mit den Bildern, die Sie auf dem Sperrbildschirm anzeigen möchten.
Wählen Sie den Ordner aus.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Diesen Ordner auswählen.

Wenn Sie die Diashow weiter anpassen möchten, klicken Sie auf die Option Erweiterte Diashow-Einstellungen und aktivieren oder deaktivieren Sie die Optionen, die Sie beim Anzeigen einer Fotosammlung auf dem Sperrbildschirm verwenden möchten, einschließlich:

Camera Roll-Ordner von diesem PC und OneDrive einbeziehen: Wenn Sie diesen Schalter aktivieren, werden auf dem Sperrbildschirm zusätzlich zu den von Ihnen ausgewählten Ordnern auch Bilder angezeigt, die in Ihren Camera Roll- und OneDrive Camera Roll-Ordnern gespeichert sind, die in der Regel die Fotos von Ihrem Telefon und anderen Geräten enthalten.
Nur Bilder verwenden, die auf meinen Bildschirm passen: Wenn Sie mehrere Bildgrößen im Ordner haben, werden nur die Bilder angezeigt, die auf den Bildschirm passen.

Wenn mein PC inaktiv ist, Sperrbildschirm anzeigen, anstatt den Bildschirm auszuschalten: Diese Option ähnelt dem Einrichten eines Bildschirmschoners in Windows 10. Außerdem können Sie über das Dropdown-Menü festlegen, wann der Bildschirm ausgeschaltet werden soll, nachdem die Diashow eine gewisse Zeit lang abgespielt wurde.

Schließlich können Sie auch die Option Fakten, Tipps und mehr von Windows und Cortana auf dem Sperrbildschirm abrufen deaktivieren, um eine sauberere Oberfläche zu erhalten.

Anpassen von App-Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm

Auf dem Sperrbildschirm können auch Benachrichtigungen von Apps angezeigt werden. Mit dieser Funktion können Sie eine einzelne App so einstellen, dass detaillierte Benachrichtigungen angezeigt werden, und Sie können Schnellbenachrichtigungen für mehrere Apps anzeigen.

Einstellen des detaillierten Status einer App

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den detaillierten Status einer App anzuzeigen:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Klicken Sie im Abschnitt „Wählen Sie eine App, die einen detaillierten Status anzeigt“ auf die Schaltfläche Plus (+), um die App auszuwählen, für die Sie mehr Details auf dem Sperrbildschirm anzeigen möchten. (Wenn Sie die Option Keine wählen, wird diese Funktion deaktiviert).
  5. Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, werden in der unteren linken Ecke des Sperrbildschirms Benachrichtigungen mit detaillierten Informationen über die von Ihnen angegebene App angezeigt.

Einstellen des Schnellstatus von Apps

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine oder mehrere Apps so einzustellen, dass die Anzahl der nicht gesehenen Updates angezeigt wird:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Klicken Sie im Abschnitt „Wählen Sie eine App für die Anzeige des Schnellstatus“ auf die Schaltfläche Plus (+), um die App auszuwählen, zu der Sie weitere Details auf dem Sperrbildschirm anzeigen möchten. (Wenn Sie die Option Keine verwenden, wird das Element aus der Anzeige entfernt).
  5. Wiederholen Sie Schritt Nr. 4, um Schnellbenachrichtigungen für weitere Apps zu konfigurieren (bis zu 7).
    Nach Abschluss der Schritte werden in der unteren linken Ecke des Bildschirms Symbole mit Abzeichen angezeigt, die Sie über die Anzahl der ungesehenen Updates für jede Anwendung informieren, die Sie für die Anzeige auf dem Sperrbildschirm konfiguriert haben.

So deaktivieren Sie den Sperrbildschirm-Hintergrund im Anmeldebildschirm

In den Einstellungen für den Sperrbildschirm können Sie sogar festlegen, ob der Anmeldebildschirm das gleiche Hintergrundbild wie der Sperrbildschirm verwenden soll:

  1. Öffnen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Deaktivieren Sie den Kippschalter Sperrbildschirm-Hintergrundbild auf dem Anmeldebildschirm anzeigen.
  5. Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird auf dem Anmeldebildschirm nicht mehr das gleiche Bild wie auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Stattdessen wird ein einfarbiger Hintergrund nach dem aktuellen Schema angezeigt, das in den Personalisierungseinstellungen konfiguriert wurde.

So erlauben Sie Cortana über dem Sperrbildschirm

Wenn Ihr Gerät mit einem Mikrofon ausgestattet ist, können Sie Cortana auch auf dem Sperrbildschirm verwenden, um grundlegende Fragen zu stellen. So geht’s:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Sperrbildschirm.
  4. Klicken Sie auf die Option Cortana-Einstellungen für den Sperrbildschirm.
  5. Aktivieren Sie unter dem Abschnitt Sperrbildschirm den Kippschalter Cortana auch bei gesperrtem Gerät verwenden.

(Optional) Aktivieren Sie die Option Cortana auf meinen Kalender, meine E-Mails, Nachrichten und Power BI-Daten zugreifen lassen, wenn mein Gerät gesperrt ist.

Nach Abschluss der Schritte können Sie den Befehl „Hey Cortana“ gefolgt von Ihrer Frage sagen, z. B. „Wie ist das Wetter?“, um mit der Assistentin auf dem Sperrbildschirm zu interagieren.

Einstellen des Bildschirm-Timeouts auf dem Sperrbildschirm

Wenn Sie Ihr Gerät beim Verlassen des Büros immer mit der dynamischen Sperre oder manuell (Windows-Taste + L) sperren, können Sie auch die Zeit einstellen, nach der sich der Bildschirm automatisch ausschaltet. So geht’s:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Personalisierung.
  3. Klicken Sie auf Bildschirm sperren.
  4. Klicken Sie auf die Option Bildschirm-Timeout-Einstellungen.

Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Bildschirm“, um festzulegen, wann sich Ihr Bildschirm ausschalten soll, wenn das Gerät eingesteckt ist.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird der Bildschirm automatisch ausgeschaltet, wenn das Gerät für die von Ihnen angegebene Zeitspanne nicht aktiv ist.