<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

„2014 war für uns…“

„2014 war für uns…“

Das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und überall wird zurückgeblickt und Resümee gezogen. Vor allem Unternehmen ziehen im letzten Monat des Jahres Bilanz und so wollten auch wir von unseren Startups wissen: Wie war 2014 eigentlich für euch? Herausgekommen sind schöne Statements, die widerspiegeln, wie die jungen Unternehmen das vergangene Jahr erlebt haben. Und eines gleich vorweg: Alle freuen sich auf das kommende Jahr 2015!

Kerbholz: Mit ihrer Crowdinvesting-Kampagne brachen sie im April alle Rekorde bei FUNDSTERS! Innerhalb von 24 Stunden war die Fundingschwelle erreicht und nach nur 4,5 Tagen das Fundingziel von 100.000 €. Seitdem sind die nachhaltigen Uhren und Sonnenbrillen aus Holz nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken – kein Wunder also, dass die vier Jungs auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken können:

„2014 war für uns ein sehr bewegendes Jahr. Wir haben unser Portfolio umgestellt und erweitert und uns als Unternehmen insgesamt professionalisiert. Geschäftlich lief es wirklich gut und wir werden unseren Businessplan definitiv massiv übererfüllen.“

Lingoschools: Der international agierende Anbieter für Sprachreisen konnte im Juni 154.744 € via Crowdinvesting einsammeln. Das gesamte Team blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück, in dem unter anderem eine englische und spanische Website gelauncht wurden und die Zusammenarbeit mit Sprachschulen auf insgesamt 430 weltweit ausgebaut werden konnte:

„2014 war für uns ein unglaublich spannendes und erlebnisreiches Jahr. Wir hatten uns Anfang des Jahres ehrgeizige Ziele gesetzt, die wir dank Euch und Fundsters auch erfolgreich umsetzen konnten! Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.“

Die Bewerbungsschreiber: Heutzutage ist es gar nicht mehr so leicht, allen Ansprüchen einer korrekten Bewerbung gerecht zu werden. Wer hier unsicher ist, der wendet sich an das Bochumer Startup Die Bewerbungsschreiber, um die Chancen auf den Traumjob zu erhöhen. Mit ihrer Kampagne sammelten sie 68.400 € ein und wurden kürzlich sogar zum Testsieger unter den Anbietern für professionelle Bewerbungen gekürt. Unter diesen Bedingungen ist die Vorfreude auf das Jahr 2015 natürlich groß:

„Das Jahr 2014 war für uns enorm spannend, ereignisreich und erfolgreich. Wir hatten Höhen und zum ersten Mal Tiefen, aus denen eine Menge an positiver Energie entstanden sind. Unser Elan und unsere Motivation bleiben ungebrochen. 2015 kann kommen! Wir freuen uns sehr drauf!“

Lexvisors: Das Berliner Startup hat es sich zur Aufgabe gemacht, Rechtsberatung einfach, transparent und für jedermann bezahlbar zu machen. Durch innovative technische Lösungen erhalten die User eine umfassende Rechtsberatung zu vorverhandelten Preisen. Im Juli wurde ihre Kampagne mit 41.158 € abgeschlossen. In den vergangenen vier Monaten hat Lexvisors am Microsoft Ventures Accelerator Programm in Berlin teilgenommen und konnte dort wertvolles Knowhow sammeln, welches in 2015 natürlich sofort zum Einsatz kommen wird - das junge Unternehmen freut sich schon drauf:

„2014 war für uns ein Jahr mit wenig Schlaf und überdurchschnittlichem Kaffee und Burrito Konsum - dennoch aber sehr produktiv und voller neuer Ideen, Errungenschaften und toller Bekanntschaften. Wir freuen uns bereits auf einen frischen Start in ein spannendes neues Jahr!“

Devil & Crew: Wer als Biker auf individuelle Bekleidung Wert legt, ist bei Devil & Crew genau richtig. Dank dem intuitiven Online-Konfigurator können Kunden ihre Wunsch-Motorradbekleidung ganz einfach selbst designen und anschließend maßanfertigen lassen. Im Februar wurde ihre Kampagne mit insgesamt 41.327 € erfolgreich beendet und seitdem hat sich bei dem Startup einiges getan, was sie in ihrem persönlichen Statement zu 2014 gerne einmal zusammenfassen:

„2014 war für uns ein Jahr mit unvorhergesehenen Ereignissen, welche es zu bewältigen gab. Als Ziel für 2015 gilt, einen Schritt nach dem anderen zu machen und zwar immer die Erfolgsleiter rauf.“

Die Kochmamsell: Für viele stellt sich jeden Tag die gleiche Frage: Was koche ich heute bloß? Die Lösung heißt die Kochmamsell! In der kostenlosen App gibt es täglich drei Rezepte, die auf den Angeboten der größten Discounter basieren. Die App liefert die jeweilige Einkaufsliste mit den dazugehörigen Preisen direkt mit und erleichtert so den Gang in den Supermarkt. Im Oktober 2013 erhielt die Kampagne der Kochmamsell insgesamt 81.746 €. Seither arbeiten die Betreiber weiterhin daran, ihren Usern täglich mit frischen Rezepten das Leben ein klein wenig leichter zu machen - auch im Jahr 2015:

„2014 – Mehrwert für den User schaffen, Mehrwert für die Hersteller schaffen. Gute Produkte in einfallsreichen Rezepten. Das ist die Message – auch für 2015. Tagesaktuelle, kreative Inspiration – hin zu guter, leckerer, gesunder Ernährung.“

>>> erfahren Sie hier mehr über unsere Startups:https://www.fundsters.de/

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter