<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

Innovation für Neuinvestoren: Legitimation per Videoübertragung!

Innovation für Neuinvestoren: Legitimation per Videoübertragung!

Um als Investor bei Investmentkampagnen mitzumachen, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Identität und Volljährigkeit gem. dem Geldwäschegesetz (GwG) zu überprüfen, damit niemand unter Ihrem Namen aktiv sein kann. Dies dient in erster Linie dem Schutz Ihrer Investition. Sie kennen diesen Prozess ebenfalls von Online-Depots oder Kontoeröffnungen. Daher fordern wir Sie zu einer geldwäscherechtlichen Legitimation auf, wenn Sie Ihre erste Investition bei FUNDSTERS Venture Capital getätigt haben. Wir wissen, dass dieser formale Prozess aufgrund behördlicher Bestimmungen bisher recht kompliziert und mühselig war, aber leider unumgänglich ist.

Wir sind stets auf der Suche nach neuen und innovativen Lösungen um die Usability unserer Webseite so einfach und den bürokratischen Aufwand Ihrer Investitionen in FUNDSTERS Venture Capital so gering wie möglich zu halten. Wir freuen uns daher Ihnen eine neue und innovative Möglichkeit vorstellen zu dürfen, die Online-Identitätsprüfung über das sog. Face-to-face-Verfahren, welche die Legitimation zukünftig enorm vereinfachen wird. Sie haben damit die Möglichkeit, die Legitimation einfach und bequem mittels Video-Chat von zu Hause (z.B. über Ihren Internet Brower, Skype, Facetime etc.) durchzuführen. Egal ob über Webcam, Smartphone oder Tablet, das Face-to-face-Verfahren bietet den passenden Videokanal für jeden.

Das neue Modul Face-to-face bieten wir über unseren langjährigen Partner, die cybits AG bzw. deren System [verify-U], an, der sich auf Identifikationslösungen für die digitale Welt spezialisiert hat. Das FUNDSTERS-Team hat das Verfahren intensiv getestet und ist von der Einfachheit des Prozesses begeistert!

>>> Erfahren Sie mehr zum neuen Verfahren

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter