<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

Interview mit yourPainting-Investor Jan Dzulko

Interview mit yourPainting-Investor Jan Dzulko

FUNDSTERS: Hallo Herr Dzulko, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns einige Fragen zu beantworten. Für diejenigen unter unseren Lesern, die sie noch nicht kennen – Sie begleiten das yourPainting-Team um Martin Engel bereits seit einer geraumen Zeit als strategischer Investor. Bevor ich zu viel Vorweg nehme, möchte ich sie bitten, sich doch kurz persönlich unseren Lesern vorzustellen.

Jan Dzulko: Ich bin aktuell Geschäftsführer von M Cube, einem Company Builder in Berlin, der sich auf lokale Dienstleistungsvermittlung spezialisiert hat. Somit kenne ich mich recht gut in der Berliner Internetszene aus. Vorher war ich vier Jahre lang Vorstand für den Bereich Versicherungen bei CHECK24 in München, an die ich 2008 mein Unternehmen, die pecumax GmbH, verkauft hatte.

FUNDSTERS: Was reizt Sie am Geschäftsmodell von yourPainting, dass Sie als erfahrener Investor investiert haben?

Jan Dzulko: Etwas günstiger aber dennoch in hoher Qualität herzustellen als andere ist ein erprobtes Mittel zum Erfolg – und genau das macht yourPainting. Individuelle Kunst, echte Unikate kaum teurer als ein guter Digitaldruck – das hat mich fasziniert. Dazu kam ein Team aus Martin und André, die das Produkt mit unglaublichem Engagement und Herzblut entwickelt haben und vor allem auf Details achten – so haben sie ein Echtheitszertifikat der Künstler entwickelt und die Produktpallette konsequent erweitert, z.B. durch die Instapaintings. Vor allem hat mir aber gefallen, dass sie neben dem guten Touch für Design und Optik auch ein tiefes Verständnis von Prozessen und Technik haben, also die sogenannte Execution verstehen.

FUNDSTERS: Wie würden Sie den aktuellen Stand des Unternehmens beurteilen? Welche Chancen sehen sie?

Jan Dzulko: Der Markt ist da. Sowohl der Kunstmarkt als auch der Markt für persönliche Geschenke wachsen rasant. Nur wissen noch zu wenig Kunden, dass es überhaupt die Möglichkeit gibt, solch tolle und individuelle Kunst zu fairen Preisen zu bekommen. Fragt man Leute, was sie glauben, was ein handgemaltes Portrait kostet, so antworten die meisten etwas um die tausend Euro. Von daher erschafft yourPainting aktuell einen Markt für erschwingliche individuelle Kunst für jedermann. Von daher setze ich sehr auf Kooperationen und weiter Marketingmaßnahmen – vor allem, weil die Wiederkaufsrate ja auch sehr hoch ist.

Ferner erhoffe ich mir ein starkes Wachstum in internationalen Märkten – yourPainting ist ein Produkt, das sich sehr gut internationalisieren kann.

FUNDSTERS: Wie erleben Sie das Unternehmen um den Geschäftsführer Martin Engel?

Jan Dzulko: Martin ist Mitgründer von yourPainting und kennt das Unternehmen in- und auswendig. Er steckt in allen Prozessen, in allen Verhandlungen und sogar in der technischen Entwicklung mit drin. Er hat nur ein Ziel: Er möchte, dass sich jeder einzelne Kunde über sein Kunstwerk freut! Und das treibt Martin dazu an, sich jeden Tag darüber Gedanken zu machen, wie er yourPainting noch ein bisschen besser machen kann. Er ist mit vollem Herzblut dabei, er ist ein Gründer, wie man ihn sich wünschen kann!

FUNDSTERS: yourPainting ist nicht das einzige Projekt, das Sie unterstützen. Wonach wählen Sie Ihre Projekte aus? Gibt es etwas, dass Sie unseren Investoren als Tipp mit auf den Weg geben können?

Jan Dzulko: Ich schaue in solchen frühen Phasen fast nie auf Zahlen – ich schaue mir das Produkt an. Ich bestelle ein Gemälde. Ich rufe beim Kundenservice an. Ich durchforste die Webseite nach Fehlern. Manche Märkte brauchen länger als andere – daher ist mir erst mal das Produkt und die Umsetzung am wichtigsten. Dann schaue ich mir den Markt und klassische KPIs an. Schlussendlich natürlich noch das Team – traue ich diesem Team zu auch ein größeres Unternehmen zu führen? Verstehen sie alle Aspekte im Unternehmen? Kümmern sie sich um die Details?

Wenn mich das alles überzeugt, dann investiere ich. Die Bewertungssumme ist dann das letzte, was ich mir anschaue – denn die Rechnung ist ganz einfach: ¾ der Startups gehen pleite, maximal ein Viertel schafft es – aber die, die es schaffen, werden dafür natürlich richtig erfolgreich. Daher ist der Auswahlprozess wichtiger als die Bewertungssumme – denn eine „faire“ Berechnung gibt es für Startups eh nicht.

FUNDSTERS: Wie bringen Sie sich bei yourPainting ein? Greifen Sie rein finanziell unter die Arme oder auch in anderen Bereichen?

Jan Dzulko: Ich treffe mich ca. ein Mal im Monat mit yourPainting und versuche meine Erfahrung mit einzubringen. Aber dabei teile ich Martin und yourPainting nur meine Erfahrung und die daraus resultierende Meinung mit – die Entscheidungen treffen sie selbst, ich nehme keinen aktiven Einfluss. Gerade in heißen Phasen wie dem starken vierten Quartal oder wie jetzt bei einer Finanzierungsrunde coache ich natürlich noch etwas mehr.

FUNDSTERS: Die öffentliche Meinung zur Kombination aus Crowd und Business Angel ist derweil noch geteilt. Wie denken Sie über Crowdinvesting und welchen Mehrwert sehen Sie für yourPainting?

Jan Dzulko: Ich glaube gerade für B2C und eCommerce Unternehmen ist Crowdfunding eine super Möglichkeit – alle Investoren werden gleichzeitig Markenbotschafter. Das kann einen enormen Netzwerkeffekt haben – so bin ich z.B. mit dem Gründer von MyParfum, Matti Niebelschütz, befreundet und seit dort die erfolgreiche Crowdfinanzierung gelaufen ist, hat das Unternehmen einen Riesensprung gemacht. Von daher bin ich von dem Finanzierungsinstrument "Crowd" absolut überzeugt und war begeistert, als Martin es vorschlug.

FUNSDTERS: Hand auf’s Herz - welches Exit-Szenario wünschen Sie sich für yourPainting?

Jan Dzulko: Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich bei meinem Investment in YourPainting nicht an Exits gedacht habe – ich habe mich einfach in das Produkt verliebt. Ob das Unternehmen mittelfristig einfach profitabel wird und eine Rendite abwirft oder wir einen großen Exit machen – mir ist beides Recht, ich will nur, dass es dieses tolle Produkt weiterhin gibt und dass Team und Gründer eines Tages für Ihre harte Arbeit belohnt werden.

FUNDSTERS: Herzlichen Dank für das nette Gespräch, Herr Dzulko.

Lernen Sie yourPainting jetzt kennen. Hier geht's direkt zur Kampagne!

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter