<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

LINGOSCHOOLS-Investor im Interview

LINGOSCHOOLS-Investor im Interview

FUNDSTERS: Hallo Herr Weigl, herzlichen Dank für Ihre Zeit. Wir freuen uns sehr, Ihnen einige Fragen zu Ihrer Zusammenarbeit mit LINGOSCHOOLS stellen zu dürfen. Sie und Ihre Kollegin Frau Kerstin Kuffer bilden gemeinsam die Geschäftsführung der FORUM MEDIA Ventures GmbH, dem Investmentarm der international agierenden FORUM MEDIA GROUP. Als Risikokapitalinvestor ist FORUM MEDIA Ventures darauf ausgerichtet, Gründer und Startups aus den Bereichen Information, Bildung und Unterhaltung zu unterstützen, wobei der Fokus auf mobile und online liegt. Sie haben bereits in einem sehr jungen Stadium in LINGOSCHOOLS investiert. Was macht den Sprachreisenmarkt für Sie als professionellen Investor interessant?

Janek Weigl:"Der Sprachreisemarkt hat bereits heute ein signifikantes Buchungsvolumen, welches aber zukünftig weiter ansteigen wird, da sich der Markt auch hier zunehmend von der Offline-Buchung hin zur Online-Buchung entwickeln wird. Zudem fehlte es vor LINGOSCHOOLS an einem Anbieter, der über ein umfangreiches Angebot und eine einfache Buchungsmöglichkeit Transparenz in den Markt bringt. Wir erwarten zudem generell eine starke Zunahme der Nachfrage nach Sprachreisen, insbesondere im B2B-Bereich, um interkulturelle Kompetenz im Rahmen einer Sprachreise vor Ort zu erwerben."

FUNDSTERS: Worauf achten Sie im Allgemeinen bei Investmententscheidungen und was reizte Sie gerade am Geschäftsmodell von LINGOSCHOOLS?

Janek Weigl:"Für uns sind das Gründerteam, das Produkt und der Markt entscheidende Faktoren bei einer Investmententscheidung. Beim Geschäftsmodell von LINGOSCHOOLS hat uns insbesondere das enorme Potenzial gereizt, das in einer Internationalisierung des Konzeptes liegt. Wir sind davon überzeugt, dass sich LINGOSCHOOLS zu einer festen Größe im internationalen Sprachreisemarkt entwickeln wird."

FUNDSTERS: Unterstützen Sie LINGOSCHOOLS nur finanziell oder auch in anderen Bereichen?

Janek Weigl:"Neben unserem finanziellen Engagement erhält LINGOSCHOOLS Unterstützung in Managementthemen, im Marketing und dem Vertrieb sowie bei der Internationalisierung. Wann immer wir unser Know-how aus 25 Jahren Erfahrung der FORUM MEDIA GROUP für LINGOSCHOOLS einsetzen können, tun wir es."

FUNDSTERS: LINGOSCHOOLS ist im letzten Jahr stark gewachsen. Wie beurteilen Sie den aktuellen Stand des Unternehmens?

Janek Weigl:"Lingoschools hat den Proof-of Concept erbracht und ist mittlerweile erste internationale Schritte gegangen. Das Portfolio an Sprachschulen konnte signifikant erweitert werden. Nun gilt es mit weiteren internationalen Auftritten, wie beispielweise im spanisch- und italienischsprachigen Raum, weiteres Wachstum zu erzeugen."

FUNDSTERS: Wie denken Sie über Crowdinvesting? Welchen Mehrwert sehen Sie für LINGOSCHOOLS?

Janek Weigl:"Crowdinvesting ist eine sehr gute Möglichkeit, die angestrebte Internationalisierung voranzutreiben und dabei die eigenen Kunden, zu denen man in einer engen Beziehung steht, mit einzubeziehen. Für LINGOSCHOOLS ergibt sich so die Möglichkeit, die gesteckten Ziele noch schneller zu erreichen."

FUNDSTERS: Sie kennen die vier Gründer viel besser als unsere Crowd: Wie würden Sie die „Jungs“ beschreiben?

Janek Weigl:"Das Gründerteam ist bodenständig und mit viel Leidenschaft dabei. Das Thema Sprachreisen wird von ihnen gelebt und sie wollen im Sprachreisemarkt wirklich etwas verändern."

FUNDSTERS:Was möchten Sie den potentiellen LINGOSCHOOLS-Investoren mit auf den Weg geben?

Janek Weigl:"Wir von der FORUM MEDIA Ventures haben in LINGOSCHOOLS investiert, da wir davon überzeugt sind, dass das Unternehmen exzellente Voraussetzungen mitbringt, um sich zu einem der führenden Anbieter im weltweiten Sprachreisemarkt zu entwickeln."

FUNDSTERS:Vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten.

Mehr zu LINGOSCHOOLS und FUNDSTERS können Sie auch am kommenden Montag den 05.05.14 um 21:00 Uhr in der Sendung Markt im WDR erfahren.

>>>Hier geht's direkt zur Kampagne

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter