<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

Kochmamsell überzeugt norddeutsche Investorengruppe und erhält 60.000 EUR

Kochmamsell überzeugt norddeutsche Investorengruppe und erhält 60.000 EUR

Wie wir bereits berichteten, führte FUNDSTERS gemeinsam mit der Kochmamsell Gespräche mit Business Angels und größeren Privatinvestoren.

Eine Gruppe von privaten Investoren, begleitet von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PKF Oldenburg, hat nun 60.000 € über FUNDSTERS in die Kochmamsell investiert. Der Kontakt wurde durch das FUNDSTERS Investorennetzwerk initiiert.

Insbesondere das Umsatzmodell, basierend auf Einnahmen aus monatlichen Listinggebühren der Märkte, Werbebudgets von Produktherstellern für nutzerfreundliches Product Placement, sowie ergänzenden Einnahmequellen aus dem geplanten Shop und Werbeflächen, hat hier überzeugt. Märkte und Hersteller erreichen durch die inzwischen über 85.000 Nutzer der App mit rund 380.000 Seitenaufrufen im Monat eine stark wachsende und erheblich spitzere Zielgruppe am Point of Sale als herkömmliche Werbekanäle.

Damit hat die Kochmamsell aktuell mehr als 80.000 € eingesammelt, wodurch die Fundingschwelle überschritten wurde und die Kampagne erfolgreich zustande kommt.

FUNDSTERS gratuliert der Kochmamsell zu diesem Erfolg! Wir freuen uns sehr über das Gelingen der Investition. Das Funding läuft noch bis zum 17.10. 12:00 Uhr.

Die Kochmamsell Bio-Box

Doch damit nicht genug. Auch in anderen Bereichen kann die Kochmamsell Erfolge vermelden. Gemeinsam mit dem Berliner Online-Versand www.deinbiogarten.de wird demnächst die „Kochmamsell Bio-Box“ an interessierte Endverbraucher verschickt. Drei Rezepte sind zum Start vorgesehen: „Gebratene Birnen in Honig-Sojasauce mit Reis und Brokkoli mit Mandelplättchen“, „Wasabi-Kartoffelpüree mit gefüllten Zucchini“ und „Sojageschnetzeltes in Kokosmilch mit Reis und scharfem Kürbisgemüse“. Eines der Rezepte soll noch so variiert werden, dass man es – wenn gewollt und dazugekauft – auch mit Fleisch zubereiten kann.

Die Kochmamsell auf der Anuga

Vom 05.10.2013 bis zum 09.10.2013 fand in Köln die – für das internationale Foodbusiness wichtigste Plattform – Anuga statt. Die Kochmamsell war vor Ort und führte Gespräche mit rund 40-50 relevanten Ausstellern, Produzenten und Herstellern. Bemerkenswert war dabei, dass den Herstellern sehr rasch einleuchtete, worin für sie der Vorteil der Kochmamsell liegt: Die Platzierung ihrer Produkte in den Einkaufslisten der Kunden. Es wird spannend, in Zukunft zu sehen, was sich aus diesen Gesprächen ergeben wird.

Neue Märkte in der App

Auch an der „Ladenfront“ gibt es Fortschritte zu melden. So befindet man sich erneut in Gesprächen mit einem großen Vollsortimenter, einem weiteren Bioladen, einem von den bereits in der App vertretenen Discountern, sowie zwei weiteren potentiellen Kandidaten. Ohne jegliche Werbeausgaben steigt die Zahl der App-Nutzer weiterhin monatlich um rd. 10.000 Nutzer, eine Zahl die sich sehen lassen kann.

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter