<img height="1" width="1" border="0" alt="" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=593517354101088&amp;ev=NoScript" />

yourPainting: Die Kooperationspartner im Überblick

yourPainting: Die Kooperationspartner im Überblick

Die Crowdinvesting-Kampagne unseres Startups yourPainting läuft jetzt schon gute vier Wochen und wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen: Was passiert aktuell bei dem Online-Händler für handgefertigte Ölgemälde, welche Ziele konnten schon verwirklicht werden und wer sind die Partner des Berliner Unternehmens?

Um dies zu erfahren, haben wir uns ausführlich mit Gründer Martin Engel unterhalten, der uns stolz erzählt, dass yourPainting weitere Vertriebspartner generieren konnte. In den kommenden Tagen werden die Ölgemälde durch die Kooperation mit trenddeko.ch in der erhältlich sein, die Zusammenarbeit mit Jochen Schweizer in Deutschland wird publik gemacht und die Ölgemälde wird es ebenfalls schon sehr bald auf der Einrichtungsplattform wayfair.de zu kaufen geben.

Da yourPainting die Erfahrung gemacht hat, dass vielen Kunden gar nicht bewusst ist, wie sie Geld verdienen, wurden Maßnahmen umgesetzt, um das Produkt bekannter zu machen und gleichzeitig effizienter zu vertreiben: „Wir haben frühzeitig bemerkt, dass die klassischen Online-Marketing-Kanäle wie Adwords nicht ausreichen. Da wir ein Nischenprodukt verkaufen, das noch nicht jedem bekannt ist, mussten wir hier weiterdenken. Begriffe wie ‚Bild malen lassen‘ bedeuten für jeden, der danach sucht, etwas anderes und nicht zwingend Ölgemälde vom Foto. So sind wir also einen Schritt weitergegangen: Stichwort Kooperationsmarketing“, so Martin Engel über diesen strategisch wichtigen Schritt.

Neue Vertriebspartner

yourPainting suchte also nach reichweitenstarken Vertriebspartnern, die dazu beitragen, die handgemalten Ölgemälde bekannter zu machen und hatte Erfolg: Bei der otto Group beispielsweise, die einen Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro aufweisen kann, war man sofort von dem Produkt begeistert. Mit dem größten deutschen Onlineshop www.otto.de fand yourPainting einen Partner mit sehr großer Erfahrung im Versandhandel. Für solche Vertriebspartner wurde ein spezielles Konzept entwickelt, welches gleichzeitig auch der erste Schritt auf dem Weg zur Internationalisierung war.

Die hauseigenen Entwickler programmierten ein ausgeklügeltes Microshop-System: die Kunstwelt. Dort hat yourPainting die Möglichkeit, für Vertriebspartner einen separaten Onlineshop für Fotogemälde zu erstellen. otto.de erhielt die erste yourPainting-Kunstwelt, welche Kunden vor allem in der Weihnachtszeit gerne nutzen, um hier Geschenke für Freunde und Familie zu finden.

Expansion in die Schweiz

Mit dem hauseigenen Microshop-System bot sich jetzt auch die Möglichkeit des Franchise-Systems an. Etliche Anfragen dazu gibt es vor allem aus Spanien und der Schweiz und so hat yourPainting sein Konzept auf die internationale Expansion ausgeweitet, wodurch auch die Kooperation mit trenddeko.ch zustande kam. Gründer Martin Engel berichtet uns, was sich in der Zwischenzeit ergeben hat: „trenddeko.ch ist der größte Schweizer Onlineshop für Wanddeko, Leinwandbilder, etc. Ab kommender Woche, also Anfang Oktober, gibt es hier nun exklusiv unsere Gemälde vom Foto. Dadurch, dass das Preisniveau in der Schweiz sehr hoch ist, konnten wir hier herausragende Konditionen aushandeln. Trenddeko wird unser Produkt mit der vollen Marketingbreite in der gesamten Schweiz kommunizieren und wir freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit!“

Ein weiterer wichtiger und dazu noch erfolgreicher Kanal ist der Vertrieb des eigenen Kunstmarktes: yourPainting hat mehr als 8.000 einzigartige Motive in Form von Fotos, Illustrationen und Grafiken von Künstlern weltweit gesammelt, welche dann als echte handgemalte Ölgemälde auf der Plattform bestellt werden können. Da dies ein völlig neues Produkt war und nicht unter Reproduktionen alter Künstler fiel, mussten auch hierfür starke Vertriebspartner gefunden werden.

Begeisterte Onlineshopping-Clubs

Dies gelang mit den Onlineshopping-Clubs Westwing und Amazon buyVIP, welche ihren Mitgliedern exklusive Rabatte anbieten. Ebenfalls wurde vor kurzem eine Kooperation mit der Einrichtungsplattform wayfair.de geschlossen, welche über einen Jahresumsatz von fast einer Milliarde Euro verfügt. Rund 300 Motive in verschiedenen Größen werden vorerst auf der deutschen und der englischen Plattform angeboten. Australien, Irland und die USA sollen folgen. „Wir sind sehr gespannt“, so Martin Engel. „Immerhin ist der E-Tailer der größte Onlinehandel für Home & Living in Europa.“

Neben den zuvor genannten zählt auch Deutschlands größter Online-Möbelhändler Home24, zu den Vertriebspartnern von yourPainting. Aktuell können Kunden dort zwischen 170 verschiedenen Motiven wählen, welche bis auf rund 500 Motive aufgestockt werden sollen. Martin Engel kann uns auch etwas zu den Verkaufszahlen bei Home24 sagen: „Im Durchschnitt werden hier zwei Gemälde pro Tag mit einem Warenkorb von ungefähr 180 Euro bestellt. Durch das Aufstocken der Motive erwarten wir zwei bis drei Mal so viele Bestellungen.“

Geschenke zum Erleben

Ein weiterer prominenter Partner ist Jochen Schweizer, der momentan vor allem in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ als Investor von sich reden macht. yourPainting hat vor wenigen Wochen einen Kooperationsvertrag mit dem Portal für Erlebnisgeschenke unterschrieben und die entsprechenden Gutscheine werden in den nächsten Tagen auf jochen-schweizer.de online gehen. „Ein perfekter Zeitpunkt“, freut sich Gründer Martin Engel: „Denn es geht auf die Weihnachtszeit zu. Hier können viele zehntausend Kunden Gutscheine für Ölgemälde vom Foto kaufen – ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk!“

Das Ziel für die Crowdinvesting-Kampagne ist jetzt auf jeden Fall, mindestens 50.000 Euro zu erreichen. „Denn so können wir noch mehr potenzielle Partner ansprechen und weiter wachsen“, erklärt uns Martin Engel abschließend.

Wir bedanken uns bei Martin Engel für das offene und informative Gespräch!

>>> hier geht's zur Kampagne

Blog als Rss-Feed abonieren

Fundsters auf Facebook

Fundsters auf Twitter